Über uns

Auf der Gründungsversammlung im Dezember 2017 wurden für 2 Jahre (Cordula) Kee-Soon Jäger, David Oliver und Tim Hanstein in den Vorstand des Vereins Koreanische Adoptierte Deutschland gewählt. Wir freuen uns sowohl über eure Neumitgliedschaft als auch Interesse an der Mitarbeit.

Das Jahr 2018 war vor allem mit von dem Aufbau und der Etablierung von KAD e.V. geprägt. Hierzu wurden durch mehrere Veranstaltungen , Stammtische und Kulturevents  für Adoptierte und dem Kontaktaufbau zu koreanischen Organisationen sowie Adoptiertenorganisationen in den Nachbarländern eine Grundlage für die Etablierung und Anerkennung als Organisation gelegt.

Aktuell sind wir die einzige, aktive und eingetragene Organisation für koreanische Adoptierte in Deutschland. Allerdings bedeutet dies keinesfalls das wir die Alleinvertretung für das Thema beanspruchen. Wir freuen uns sowohl auf die Kontakte in die lokalen Initiativen, als auch Kontakt zu einzelnen Personen, die bislang keine Berührungspunkte mit anderen Adoptierten hatten.